Klimaneutral verpackt

CO2-Kompensation durch Klimaschutzprojekte

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Wir tun zwar alles um unseren ökologischen Fußabdruck möglichst klein zu halten. So setzen wir in unserem Frischewerk viele große und kleine nachhaltige Maßnahmen (z.B. Photovoltaikanlage, energieeffiziente Fördertechnik usw.). Als produzierendes Unternehmen muss man sich aber der Tatsache stellen, dass nicht alle Treibhausgasemissionen vermeidbar sind. So ist es z.B. auch bei der Herstellung von Verpackungsmaterial. Um diese CO2-Emissionen auszugleichen besteht die Möglichkeit anerkannte Zertifikate aus Klimaschutzprojekten zu kaufen und so die Emissionen zu neutralisieren. 

Unterstützung von Klimaschutzprojekten

In Kooperation mit ClimatePartner fördern wir Kompensationsprojekte in Kenia und Uganda, die mit dem höchsten Standard, dem Gold-Standard, zertifiziert sind und sich dem Waldschutz widmen. 

So funktioniert es:

Auf der Innenseite der RINGANA Drinks Karton befindet sich eine „Tracking-ID“. Diese kann man unter www.climatepartner.com eingeben und erhält alle weiterführenden Informationen zu den Projekten (Projektdetails Kenia bzw. Projektdetails Uganda). 

Die CO2-Emissionen der Kartons zu den RINGANA Drinks werden kompensiert. Im Fokus der von RINGANA unterstützen Projekte steht der Waldschutz.

Zur Übersicht
Zur Übersicht

Nach Oben

Newsletter abonnieren

Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich mit den AGBs, der Datenschutzerklärung sowie den Bestimmungen für Cookies und Internetwerbung einverstanden.

Newsletter abbestellen